Die Chelatbildung Von HEDP-Phosphonat In Der Wasserbehandlung

HEDP-Phosphat ist der Hauptkorrosionsinhibitor in der Wasseraufbereitungsindustrie. Phosphonsäuregruppen, wie organische Phosphate. Sie sind normalerweise ATMP, EDTMPS, HEDP, DTPMPA , PEAPP, PBTCA und HPAA. HEDP-Phosphat hat eine gute Beständigkeit gegenüber Kalk und Zink. Diese organischen Phosphate sind korrosionsbeständig. Sie haben eine gute synergistische Wirkung mit anderen Polymeren und Zinksalzen. Insbesondere die letzteren drei weisen eine hohe Toleranz gegenüber Calciumionen auf und sind für eine hohe Zeitkonzentration geeignet. HEDP-Phosphat hat neben der Korrosionsinhibierung eine gewisse Chelatkapazität.



Der Prozess, bei dem die Zentralionen mit zwei oder mehr Koordinationsatomen mit den gleichen Mehrzahnliganden kombiniert werden, wird als Chelatbildung bezeichnet. Das Ergebnis der Chelatbildung ist das kationische Kation (Ca 2+, Mg 2+) und der Chelatbildner wechselwirkt, um ein stabiles Chelat zu erzeugen. Dies verhindert, dass sie mit Schuppenanionen reagieren. Das reduziert die Wahrscheinlichkeit der Skalierung erheblich. Die Chelatisierung wird stöchiometrisch durchgeführt. Zum Beispiel chelatisiert ein EDTA-Molekül ein zweiwertiges Metallion.

Die Chelatisierungsfähigkeit des Chelatbildners kann als Calciumchelatisierungswert ausgedrückt werden. Im Allgemeinen ist die Chelatisierungsfähigkeit des Wasserbehandlungsmittels wie folgt (Die folgenden Reagenzien haben einen 50% Massenanteil des Wirkstoffs und eine Chelatkapazität, berechnet als CaCO 3): DTPMP-450 mg / g, EDTA-150 mg / g, HEDP -450 mg / g. Mit anderen Worten, ein Milligramm Chelatbildner kann nur weniger als 0,5 mg CaCO 3 chelatisieren. Wenn es notwendig ist, die Calcium- und Magnesiumionen mit SMM 0FL im zirkulierenden Wassersystem zu stabilisieren, beträgt die Dosierung des Chelatbildners 1000 m / L. Solch eine große Menge an Verbrauch wird die Kosten des Unternehmens erhöhen. In Wasser mit mittlerer und geringer Härte spielt jedoch die Chelatbildung von HEDP-Phosphat immer noch eine wichtige Rolle.

Wegen dieser organischen Phosphathaie, wie HEDP-Phosphat. HEDP-Phosphat kann auch als Metallreinigungsmittel verwendet werden. Es ist anzumerken, dass nach der Verwendung des Reinigungsmittels die Abfallflüssigkeit nach der Reinigung ebenfalls mit einer Technologie behandelt werden muss. Nehmen Sie den Wassersystemreiniger als Beispiel. Die Wasserqualität entspricht nicht dem Abflussstandard, da die Abfallflüssigkeit Fettschmutz, Schlamm, Kohlenstoffablagerung, Metallsplitter und polares Oxid enthält. Die allgemeine Verarbeitungstechnologie kann als Referenz für die Emulsions-Abwasserbehandlungsmethode verwendet werden.

(1) physikalische Fällungsmethode, Fällungsmethode, Filtrationsmethode zur Entfernung von Schwebstoffen, Öl und Sedimenten.
(2) entfernen Sie das emulgierte Öl, Salz Analyse, Kondensation, Luft Flotation und Elektrolyse, ist, und die Trennung von Öl zu realisieren.
(3) Abwasserreinigung, BI; Chemische Methode, Ozonmethode und Sandfilter-Aktivkohle-Adsorptionsmethode kann verwendet werden.

Das mit drei Absätzen behandelte Abwasser kann den nationalen Abwasserentsorgungsstandard erfüllen.

Titel:

Die Chelatbildung Von HEDP-Phosphonat In Der Wasserbehandlung


Quelle: https://www.irohedp.com/chelation-hedp-phosphonate-water-treatment/

16.5.18 04:17

Letzte Einträge: 7 Grundprinzipien der industriellen Abwasserbehandlung - IRO CHEM, Welche Aussichten bestehen für Graphen bei der Entsalzung und Wasseraufbereitung? - IROCHEM, Was Sind Die Vorbereitungsmethoden Und Andere Anwendungen Von HEDP ?, Warum Ist Hydroxyethyliden-Diphosphonsäure So Beliebt?, Zwei Anwendungen Von Organischer Phosphonsäure HEDP 60

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen