Über

IRO CHEM ist weltweit führend in der Herstellung von HEDP. IRO ist auf die Produkte spezialisiert, die Wasseraufbereitungsfachleute verwenden, wie Phosphonate, Polymere, Biozide und andere verwandte Chemikalien. Gegründet im Jahr 2002, ist die IRO schnell gewachsen und hat eine jährliche Produktionskapazität von 45.000 Tonnen erreicht. Obwohl IRO eine große Kapazität hat, sind unsere Kunden zufriedener mit unserem Fokus auf Qualität.

Alter: 30
 


Werbung




Blog

Erkennen Sie jemals, was Wasseraufbereitung ist?

Erkennen Sie jemals, was Wasseraufbereitung ist?


Die Wasseraufbereitung ist ein Verfahren zur Verbesserung der Wasserqualität durch physikalische, chemische oder biologische Methoden. Ziel der Mineralwasseraufbereitungsmethoden ist das Mineralwasser, das die Qualitätsanforderungen nicht erfüllt.


Die Art und Weise, wie Menschen mit Wasser behandelt werden, war viele Jahre. Die Methoden der Wasserbehandlung umfassen physikalische Wasseraufbereitung und chemische Wasseraufbereitung.


Physikalische Verfahren umfassen die Filtration unter Verwendung einer Auswahl von Filtermedien mit verschiedenen Porengrößen. Auch das Adsorptionsverfahren und auch der Ansatz zum Blockieren kann verwendet werden. Verunreinigungen im Wasser durch Adsorption oder Blockierung ausschließen.


Eine wichtigere Adsorptionsmethode ist die Adsorption mit Aktivkohle. Die Sperrmethode besteht darin, Wasser durch das Filtermaterial zu leiten. Damit die sperrigen Verunreinigungen nicht passieren können, wird das saubere Wasser erhalten.


Physikalische Methoden umfassen außerdem Fällungsmethoden. Die Unreinheiten mit geringerem spezifischen Gewicht sollten auf der Wasseroberfläche schwimmen. Oder die Unreinheiten mit größerem spezifischen Gewicht unterlegen lassen. Um relativ sauberes Wasser zu erhalten.


Das chemische Verfahren verwendet verschiedene Chemikalien zur Wasserbehandlung, um Verunreinigungen in Substanzen umzuwandeln, die für den Menschen weniger schädlich sein könnten. Oder Sie verwenden Chemikalien zur Wasserbehandlung, um Unreinheiten zu fokussieren.


Die älteste chemische Wasseraufbereitungslösung muss das Alaun sein. Das Alaun wird dem Wasser zugesetzt. Nachdem die Verunreinigungen im Wasser gesammelt wurden, wird die Menge groß. Zusammen mit den Verunreinigungen kann durch ein Filtrationsverfahren entfernt werden.


Die Mindeststandards für Gewässer werden durch die Umweltschutzabteilung festgelegt. Industriewasser hat seinen eigenen Bedarf. Die physikalischen Eigenschaften von Wasser umfassen die grundlegenden Kriterien zur Beurteilung des Wasserstandards. Zum Beispiel Temperatur, Farbe, Transparenz, Geruch, Geschmack usw.


Die chemischen Eigenschaften von Wasser können ebenfalls wichtige Indikatoren für die Beurteilung der Wasserqualität sein. Wie zum Beispiel der pH-Wert, die Konzentration an gelösten Feststoffen, der Sauerstoffgehalt usw.


Einige natürliche Gewässer haben eine Gesamtmenge an gelösten Feststoffen von bis zu 1000 mg/l. Kanada macht es erforderlich, dass die Konzentration der gesamten gelösten Feststoffe in Wasser 500 mg/l nicht überschreitet. Es ist auch viel Industriewasser erforderlich, um Konzentrationen von nicht mehr als 200 mg/l zu erreichen.


Diese Art von Industriewasser kann nicht zufällig verwendet werden, auch wenn seine physikalischen Eigenschaften den Spezifikationen entsprechen. Außerdem kann der Gehalt an radioaktiven Elementen in Wasser ein sehr wichtiges Merkmal sein, das überwacht werden muss.


Ziel der Wasseraufbereitungsmethoden ist es, die Wasserqualität auf einen bestimmten Standard zu bringen. Je nach Wasseraufbereitungsplan gibt es viele verschiedene Arten der physikalischen Wasseraufbereitung, der chemischen Wasseraufbereitung und der biologischen Wasseraufbereitung.


Basierend auf dem Behandlungsziel gibt es zwei Hauptarten der Wasserversorgungs- und Abwasserbehandlung. Die Behandlung der Wasserversorgung umfasst die Trinkwasseraufbereitung und die industrielle Wasseraufbereitung. Die Abwasserbehandlung umfasst die häusliche Abwasserbehandlung und die industrielle Abwasserbehandlung.


Es gibt verschiedene Arten der industriellen Wasseraufbereitung, die besonders eng mit der Thermotechnik verbunden waren. Sie sind Kesselspeisewasseraufbereitung, Frischwasserbehandlung, Dampfturbinen-Hauptkondensatbehandlung und Zirkulationswasseraufbereitung. Wasseraufbereitungslösungen sind für die industrielle Produktion, Produktqualität und Umweltökologie von wirksamer Bedeutung.

11.12.18 02:57, kommentieren

HEDP, Hydroxyethyliden-Diphosphonsäure

HEDP, Hydroxyethyliden-Diphosphonsäure


HEDP (Hydroxyethyliden-Diphosphonsäure) ist eine Art organische Phosphonsäure.


Als erfahrener Lieferant liefert Shandong IRO Water Treatment immer hochwertige HEDP-Säure. Und tatsächlich hat IRO auch eine eigene HEDP-Fabrik. Darüber hinaus für weitere Details, um auf dieser Seite nach unten zu scrollen.


CAS Nr. 2809-21-4

Molekülformel: C2H8O7P2

Molekulargewicht: 206.03



HEDP (Hydroxyethyliden-Diphosphonsäure) ist eine geruchlose organische Phosphorchemikalie. Zum einen ist es eine farblose bis gelbliche saure Flüssigkeit. Außerdem ist HEDP ein organischer Phosphorsäure-Korrosionsinhibitor.


HEDP-Säure wird in verschiedenen industriellen Anwendungen verwendet. Wie industrielle Wasseraufbereitung Korrosionsinhibitor und Reinigungsmittel. Es zeigt ferner eine gute Stabilität in Gegenwart von Chlor. Das Gleiche gilt für Korrosionsinhibierungseigenschaften in Gegenwart von Zink und anderen Phosphaten.


Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass HEDP die oxidierten Materialien auf den Oberflächen dieser Metalle auflösen kann. Es zeigt hervorragende Skalen- und Korrosionsinhibierungseffekte bei Temperaturen von 250°C.


Hydroxyethylidendiphosphonsäure hat eine gute chemische Stabilität bei hohem pH-Wert. Aus diesem Grund ist es schwierig, unter normalen Licht- und Hitzebedingungen hydrolysiert und zersetzt zu werden. Seine Säure- / Alkali- und Chloroxidationstoleranz ist besser als die anderer organischer Phosphonsäuren (Salz).


Der feste Zustand von Hydroxyethyliden-Diphosphonsäure ist Kristallpulver. Aufgrund seiner hohen Reinheit eignet sich HEDP für den Einsatz in Winter- und Gefrierbezirken.


Festkörper-HEDP kann als Reinigungsmittel in elektronischen Feldern und als Zusatz in täglichen Chemikalien verwendet werden. (Es gibt zu viele Verunreinigungen in der Flüssigkeit, so dass es nicht für die elektronische Reinigung und den täglichen Gebrauch verwendet werden kann.)


HEDP kann mit Fe-, Cu- und Zn-Ionen chelatieren, um stabile Chelatbildner zu bilden. Mit anderen Worten, HEDP-Säure kann mit Metallionen in dem Wassersystem unter Bildung eines Hexaelement-Chelatkomplexes reagieren, insbesondere mit Calciumionen.


Daher hat HEDP gute Anti-Scale- und sichtbare Schwelleneffekte. Zusammen mit anderen Wasserbehandlungschemikalien zeigt HEDP gute synergistische Effekte. Hydroxyethylidendiphosphonsäure kann auch als Chelatbildner in der Textilindustrie verwendet werden.





























































Artikel Index
Aussehen Klare, farblose bis blassgelbe wässrige Lösung Weißes Kristallpulver
Aktiver Inhalt (HEDP)% 58.0-62.0 ≥90.0
Phosphorige Säure (wie PO33-)% ≤1.0 ≤0.8
Phosphorsäure (wie PO43- )% ≤0.6 ≤0.5
Chlorid (wie Cl-) ppm ≤100.0 ≤50.0
pH (1% Lösung) ≤2.0 ≤2.0
Dichte (20℃g/cm3 1.43-1.47 --
Fe,mg/L ≤10.0 ≤5.0
Farbe APHA (Hazen) ≤30.0 --
Ca Sequester (mg CaCO3/g) ≤500.0 --

    Anwendungen
  • Wird als Kesselstein und Korrosionsinhibitor in Kühlwassersystemen eingesetzt

  • Wird als Kesselstein und Korrosionsinhibitor in der industriellen Wasseraufbereitung eingesetzt

  • Verwendet als industrielle Reinigungsmittel, die in Schwimmbädern verwendet werden

  • Wird in der Metalloberflächenbehandlung als Korrosionsinhibitor für Stahl verwendet

  • Wird als Stabilisator in H2O2-Lösungen verwendet

  • Wird als Sequestriermittel in Textilhilfsmitteln verwendet


VERPACKUNG
HEDP Flüssigkeit: 200L Plastiktrommel, IBC (1000L).
HEDP Kristallpulver: 25kg / Beutel.
Alle oben genannten können als Kundenanforderungen verpackt werden.


SICHERHEITSSCHUTZ
Achtung, HEDP ist sauer. Bei der Arbeit sollten Sie auf den Arbeitsschutz achten. Sie müssen HEDP von Haut, Augen und so weiter fernhalten. Wenn das passiert, muss leider sofort viel frisches Wasser zum Spülen verwendet werden.


Englisch Quelle: https://www.irohedp.com/

1 Kommentar 5.7.18 03:10, kommentieren

Die Leistung Von Organischen Phosphonat HEDP in Der Wasseraufbereitung

Die Leistung Von Organischen Phosphonat HEDP in Der Wasseraufbereitung


Chemische Wasserbehandlung ist eine chemische Technik, die Chemikalien verwendet, um Kalkablagerungen zu beseitigen und zu verhindern, Korrosion zu reduzieren, Bakterien und Algen abzutöten und Wasser zu reinigen. In der Wasseraufbereitungsindustrie werden im Allgemeinen Chemikalien verwendet, um diese Aufgaben zu erfüllen.


Mit Flockungsmitteln mechanische Verunreinigungen im Rohwasser entfernen. Skaleninhibitoren zur Verhinderung von Scaling verwenden. Mit Fungiziden das Wachstum von schädlichen Mikroorganismen stoppen. Reinigungsmittel entfernt Rostrückstände, alte Kalkablagerungen und Ölflecken.



Es gibt drei Hauptarten von Wasserbehandlungschemikalien: Flockungsmittel, Biozide und Kesselsteininhibitoren. Die Flockungsmittel sollen die Schwebstoffe im Wasser absetzen und die Trübung des Wassers reduzieren. Ein anorganisches Salzflockungsmittel wird üblicherweise zu einer kleinen Menge eines organischen hochmolekularen Flockungsmittels gegeben, um es in Wasser aufzulösen.


Sie werden mit dem aufbereiteten Wasser vermischt, so dass sich die Schwebstoffe in großen Mengen absetzen können. Das Biozid kontrolliert oder entfernt Bakterien und Algen aus dem Wasser. Kesselsteininhibitoren werden hauptsächlich zur Zirkulation von Kühlwasser verwendet.


Es kann die Konzentration von Wasser erhöhen und die Menge an Abwasser reduzieren, um den Zweck der Wassereinsparung zu erreichen. Gleichzeitig können Kesselsteininhibitoren auch die Verschmutzung und Korrosion von Wärmetauschern und Rohren reduzieren.


HEDP ist eine Art von Inhibitor. Es kann Kalk und Schmutz verhindern. Im Vergleich zu anderen Hemmstoffen hat HEDP viele Vorteile. Wie ausgezeichnete Schmutzbeständigkeit, geringe Verschmutzung oder harmlos, niedrige Dosis, gute Auflösung, gute Synergie. HEDP-Phosphonate liefern die Bedingungen für die Anwendung der alkalischen Wasserbehandlungstechnologie.


Skaleninhibitoren, die üblicherweise in der Industrie verwendet werden, sind hauptsächlich organische Phosphonat-Kesselsteininhibitoren, wie HEDP und DTPMP. Formulierungen auf Phosphorbasis werden in zirkulierenden Wassersystemen, hauptsächlich organischen Phosphonaten, verwendet.


Organische Phosphonsäure ist eine Verbindung, die direkt mit der Kohlenstoffquelle in der Phosphonsäuregruppe verbunden ist. Die am häufigsten verwendeten organischen Phosphonsäuren sind ATMP und HEDP. Organische Phosphonsäuren und ihre Salze sind in vielerlei Hinsicht Polyphosphonaten ähnlich.


Sie alle haben eine geringe Kesselsteinwirkung und wirken korrosionsinhibierend auf den Stahl. Die organischen Phosphonsäuren und ihre Salze werden jedoch nicht so leicht zu den Phosphonaten wie Polyphosphonaten hydrolysiert. Dies ist ihr herausragender Vorteil.


Organische Phosphonsäuren und ihre Salze wurden erfolgreich zur Bekämpfung von Korrosion und Kesselsteinbildung bei Kühlsystemen mit hoher Härte, hoher Temperatur und hohem pH-Wert verwendet. Daher werden organische Phosphonsäuren oft als Kesselsteininhibitoren verwendet.


Organische Phosphonsäuren und ihre Salze haben die folgenden Vorteile.


  • Es ist nicht leicht hydrolysierbar und eignet sich besonders für Kühlwassersysteme mit hoher Härte, hohem pH-Wert und hoher Temperatur.

  • Sein Zinksalz ist in Wasser stabil.


Als Hersteller von China HEDP und China HEDP liefert IRO seit jeher hochwertige HEDP-Produkte. Und IROs HEDP hat große Vorteile im Preis. Wenn Sie irgendwelche Anforderungen haben, kontaktieren Sie uns bitte.


Titel:


Die Leistung von organischen Phosphonat HEDP in der Wasseraufbereitung


Quelle: https://www.irohedp.com/performance-organic-phosphonate-hedp-water-treatment/

27.6.18 07:32, kommentieren

Wie wird mit Hydroxyethyliden-Diphosphonsäure der Zweck der Wassereinsparung Erreicht?

Wie wird mit Hydroxyethyliden-Diphosphonsäure der Zweck der Wassereinsparung Erreicht?


Die Erde ist zu 70% mit Oberflächenwasser bedeckt, Süßwasserressourcen sind jedoch immer noch selten. Wasserschutz ist sehr wichtig. Vor allem müssen wir auf Industriewasser achten, das viel Wasser verbraucht. In Industriewasser macht Kühlwasser etwa 60% - 70% aus, was der größte Teil ist. Daher ist das Einsparen von Kühlwasser für den industriellen Wasserschutz von höchster Priorität. Das Auftreten von Hydroxyethylidendiphosphonsä ure und anderen Chemikalien zur Wasserbehandlung hat eine starke Unterstützung für die Einsparung von Kühlwasser geliefert.Das Recycling des Kühlwassers spart erheblich Wasser. Da jedoch das Kühlwasser kontinuierlich verdampft, erhöht sich die Salzkonzentration im Wasser. Gleichzeitig stieg der Kontakt von Kühlwasser mit der Atmosphäre, der Gehalt an gelöstem Sauerstoff und Bakterien deutlich an. Dies führt zu Verschmutzung und Korrosion der zirkulierenden Kühlwasserausrüstung. Bakterien und Algen wachsen massiv in der Pipeline. Aus diesen Gründen wird die Wärmeübertragungsrate des Kühlwassers stark reduziert. Die häufige Wartung von Kühlwassergeräten hat den normalen Produktionsprozess beeinflusst. Zu diesem Zweck muß dem Kühlwasser ein Wasserbehandlungsmittel wie Hydroxyethylidendiphosphonsäurephosphat zugesetzt werden.Diese chemische Technik, chemische Wasseraufbereitung genannt, ist eine chemische Technik, die die Kesselsteinbildung und Korrosion des zirkulierenden Wassers verhindert. Es umfasst Vorbehandlung, Reinigung, Beizen, Vorbeschichtung, konventionelle Zugabe, Sterilisation und andere Prozesse. Koagulations- und Flockungsmittel sind ebenfalls wichtige Mittel zur Vorbehandlung von Abwasser. Koagulations- und Flockungsmittel sind ebenfalls wichtige Mittel zur Vorbehandlung von Abwasser. Die chemische Wasseraufbereitungstechnologie wird derzeit als das am weitesten verbreitete und wirksamste Mittel zur industriellen Wassereinsparung im In- und Ausland anerkannt.Kesselstein und Korrosion haben einen erheblichen negativen Einfluss auf die Kühlwasserausrüstung. Hydroxyethylidendiphosphonsäure kann die Verschmutzung gut reduzieren. Hydroxyethylidendiphosphonsäure bietet einen guten Schutz für Kühlwassergeräte. Phosphat ist ein anodischer Korrosionsinhibitor. In der neutralen und alkalischen Umgebung hängt die Korrosionsinhibierung von Phosphat auf Kohlenstoffstahl hauptsächlich von gelöstem Sauerstoff in Wasser ab.Die Reaktion von gelöstem Sauerstoff mit Stahl erzeugt eine dünne Schicht eines γ-Fe2O3 -Oxidfilms. Das Wachstum dieses Oxidfilms dauert eine lange Zeit. Während dieser Zeit trat weiterhin elektrochemische Korrosion am Spalt des Oxidfilms auf. Diese Lücken können durch kontinuierlich wachsendes Eisenoxid blockiert werden. Diese Lücken können durch kontinuierlich wachsendes Eisenoxid und unlösliches Eisenphosphat zum Schutz des Kohlenstoffstahls blockiert werden.Da die Hydroxyethylidendiphosphonsäure mit Calciumionen in Wasser reagiert, hat die resultierende Kalziumphosphat-anfällige Schuppe eine geringe Löslichkeit in Wasser. Daher wurde es in der Vergangenheit selten als Kühlwasserinhibitor verwendet. In den letzten Jahren wurden Hydroxyethylidendiphosphonsäurephosphate als Kühlwasserkorrosionsinhibitoren aufgrund der Entwicklung von Seriencopolymeren wie Acrylsäure und Hydroxypropylacrylat verwendet. IRO empfiehlt jedoch, dass Hydroxyethylidendiphosphonsäure zusammen mit dem Copolymer verwendet wird.

Originalquelle: https://www.irohedp.com/hedp-phosphonate-save-water/

13.6.18 09:00, kommentieren

Große Anwendungen von HEDP in Wasserbehandlungschemikalien

Große Anwendungen von HEDP in Wasserbehandlungschemikalien


Das Hauptprodukt dieser Website (www.irohedp.com) ist HEDP, eine organische Phosphonsäure in der Wasseraufbereitung. HEDP kann als Ablagerungsinhibitor oder als Metallreiniger verwendet werden. In der Wasseraufbereitungsindustrie gibt es jedoch mehr Wasserbehandlungsprodukte.



Gemäß verschiedenen USES und Verfahren sind die Hauptarten von Wasserbehandlungschemikalien wie folgt.


1. Wasseraufbereitungschemikalien für Reinstwassersystem der Umkehrosmose


Die synergetische Zubereitung kann die Bildung von Zunder und mikrobieller Viskosität wirksam verhindern, die Entsalzungsrate und die Wasserausbeute des Systems verbessern und die Lebensdauer der Umkehrosmosemembran verlängern.


2. Zirkulierende Kühlwasserbehandlungschemikalien


Umlaufende Kühlwasser-Behandlungschemikalien stellen sicher, dass der Kühlturm, der Kühler und andere Geräte im besten Betriebszustand sind. Sie können die Mikrobenflora wirksam bekämpfen, die Produktion von Zunder verhindern und die Korrosion der Pipeline-Ausrüstung verhindern. Um den Energieverbrauch zu reduzieren und die Lebensdauer der Geräte zu verlängern.


3. Kesselwasserbehandlungschemikalien


Durch die synergetische Aufbereitung kann der Kessel vor Korrosion und Verkalkung geschützt werden. Es kann die Kesselwasserqualität stabilisieren und den normalen Betrieb des Kessels sicherstellen. Die synergistische Kombinationspräparation kann den Kesselverbrauch reduzieren und die Lebensdauer des Kessels verlängern.


Darüber hinaus muss die Vorbereitung der Abwasserbehandlung gut durchgeführt werden. Wasseraufbereitungstechnologie kombiniert mit Tiefenbehandlung kann lange Zeit verwendet werden. Es spart auch viel Wasser.


Dispergiermittel spielen eine wichtige Rolle in vielen Wasserbehandlungschemikalien


Wenn das System eine hohe Härte und Alkalinität aufweist, reichen Chelatbildner und Dispergiermittel nicht aus, um ein Absetzen zu verhindern. Wenn keine Dispergiermittel vorhanden sind, folgt das Wachstum des Schmutzes der allgemeinen Regel des Wachstums des Kristalls, und die Bildung von Schmutz wird fest an der Oberfläche des Wärmetauschers anhaften. Wenn genügend Dispergiermittel vorhanden ist, verhindern Schuppenpartikel (die aus Hunderttausenden von CaCO3-Molekülen bestehen), die von Adsorptions- und Dispergiermittel umgeben sind, Schmutzpartikel, die in ihren Regeln auf dem Kristallgitter des Kristallgitters angeordnet sind, wodurch ein Schmutz entsteht einfach weggespült werden.


HEDP kann als Schuppenhemmer oder als Metallreiniger verwendet werden


Es gibt viele Arten von Ablagerungen auf der Oberfläche des Metalls, wie öllösliche Ablagerungen, wasserlösliche Ablagerungen, Metallrost und Ablagerungen. HEDP-Säure wird hauptsächlich verwendet, um anorganische Zunder, alkalisches Oxid und Hydroxid der Metalloberfläche zu reinigen. Das üblicherweise verwendete Metallsäuremetallreinigungsmittel ist HEDP-Säure. Beim Beizen kann HEDP-Säure nicht nur die Ablagerung auflösen, sondern auch eine Rolle im anorganischen Maßstab spielen. Auf der einen Seite ändert sich die Zusammensetzung anorganischer Salze und einige anorganische Salze werden in lösliche Salze umgewandelt. Zum Beispiel werden Calciumcarbonat und Magnesiumcarbonat durch Salzsäure in Calciumchlorid und Magnesiumchlorid umgewandelt. Der andere Teil wird in neue unlösliche Salze umgewandelt, aber die neuen unlöslichen Salze, die in kurzer Zeit gebildet werden, werden dispergiert und leicht weggewaschen.


Daher kann die effektive Ausnutzung der Eigenschaften von HEDP die Bildung des Zunders der Metalloberfläche stark reduzieren. Damit die Metallausstattung in der Produktion besser funktioniert.


Große Anwendungen von HEDP in Wasserbehandlungschemikalien


Quelle: https://www.irohedp.com/wide-applications-hedp-water-treatment-chemicals/

24.5.18 08:05, kommentieren